A+ A A-

Wissenschaftliche Illustrationen

Berufsfeld
Wissenschaftliche Illustrationen werden dort benötigt, wo die Fotografie ihre Grenzen erreicht. Bei einer zeichnerischen Umsetzung können unwesentliche und störende Faktoren weggelassen werden und gleichzeitig fachliche Informationen zur Bildaussage ergänzend hinzugefügt werden.
Der Einsatz von Wissenschaftlichen Illustrationen ist stets mit der Zusammenarbeit in einem Fachbereich und dessen Institution verbunden. Prioritär sind die Auftragsgeber im Rahmen von Projekten zu Fachgebieten anzusiedeln. Beispielsweise in der Botanik, der Archäologie, der Zoologie und Medizin. Gelegentlich findet eine Anwendung bei didaktischen Unterlagen und Schulbüchern statt oder oft auch in der Werbung.
Das Vorgehen und die dazu verwendeten Techniken sind inzwischen weitläufig. Ausführungen in der Bildsprache finden mit traditionellen Werkzeugen wie Bleistift, Tusche, Aquarell und Airbrush statt, bis hin zu Arbeitsschritten am Computer mit Fotos, Film und CAD. Die Berufsbezeichnung heisst heute: Scientific Visualization

Beispiel Botanik: Pflanzenbuch mit Darstellungen der Pflanzen von der Blüte bis hin zur Frucht.
Beispiel Archäologie: Erfassung von Fundstücken, Erarbeitung von Lebensbildern aus einer bestimmten Zeitepoche.
Beispiel Medizin: Schematische Darstellungen von Operationsabläufen, Blockdiagramme von der Haut.

Studienblätter

  • 3cWZstblINET17
  • 4cWZskblINET17
  • 5cWZstblINET17
  • 6cWZstblINET17

Kundenaufträge

  • 1cWZkunden_baselINET17
  • 2cWZkunden_baselINET17
  • 3cWZkunden_chamoberwilINET17
  • 4cWZkunden_silvaturINET17

Links:
Youtube: Portfolio Scientific Visualization

www.illustration-nonfiction.ch

www.nadjastadelmann.ch

www.bunterhund.ch